An- und Rückreise . Rund ums Rad . Camping und Unterkunft . Mobilitätskonzept und E-Lademöglichkeiten .

Ein Teil dieser Maßnahmen ist nur mit größerem finanziellem Aufwand umsetzbar. Die Abschlussarbeit wird Finanzierungsmöglichkeiten aufzeigen. Spenden sind schon jetzt willkommen!

[DE33 2586 3489 2415 8500 00 Verwendungszweck Verkehr]

An- und Rückreise

Anreisetip: Neben den Bahnanschlüssen Schnega (RE 20) und dem Sonderfahrplan erixx (RB 32) Lüneburg nach Dannenberg über Hitzacker gibt es jetzt ein stündliche Busline zwischen Uelzen und Lüchow (Linie 7000) mit begrenzter kostenfreier Fahradmitnahme.
Rückfahrt mit erixx

Hier beginnt Entschleunigung : Park and Bike-Plätze
Dannenberg: Lüchower Str. 84, 29451 Dannenberg
Jameln: Hauptstr.12, 29479 Jameln
Lüchow: Tannenbergstr. 5, 29439 Lüchow
Clenze: Gistenbecker Str.4, 29459 Clenze

Navigation zu unseren Parkplätzen

Die NUNAV-App ist kostenlos und Teil unseres Pilotprojektes zur Verkehrsoptimierung.

Seitenanfang

Rund ums Rad

Hier besteht die Chance ein Rad zu leihen:

wendland-elbe.de/de/fahrradverleihe

Fahrrad-Reparatur & Pannensevice

FAHRRAD-REPARATUREN
Clenze: Bikes & More, Lüchower Str. 12a,
Mo-Fr: 9:00 – 12:30 und 13:30 – 18:00, Sa: 10:00 – 12:00,
05844 1771, www.hmmotorraeder.com
Dannenberg: Fahr-Rad, Werder 2, Mo-Fr: 9:00 – 18:00,
Sa: 9:00 – 13:00, 05861 979316
Güstritz: Fahrradstube Rainer vom Hofe, Im Rundling 5,
Grosses Ersatzteillager, nach Absprache 05843 7414
Hitzacker: Fahrradwerft Alex Boncourt, Drawehnertorstr. 10
Di-Fr: 9:00 – 13:00 u. 15:00 – 18:00, Sa: 9:00 – 13:00
05862 9875765, www.fahrradwerft.de
Lüchow: Triebe Zweiräder, Tarmitzer Str. 51,
Mo-Fr: 9:00 – 18:00, Sa: 9:00 – 12:00, 05841 4384
Bike Shop, Bergstr. 3, Mo-Fr: 9:00 – 18:00
Sa: 9:00 – 13:00, 05841 3350
Gartow: Fahrradtouristik Gartow, Hauptstr. 19,
Mo-Fr: 9:00 – 18.00, Sa: 9.00 – 12:30, 05846 9310

MOBILE FAHRRADNOTWERKSTATT AN DEN FEIERTAGEN: 26.5./ 29.5./5.6./6.6.
„Fahrradreparaturen on demand“
Tel. 01744120794 Felix Karkhof

Seitenanfang

Camping und Unterkünfte

Camping Willkommen! Aber bitte nicht wild!

Wir heißen Euch herzlich Willkommen im Wendland um gemeinsam eine bewegte Zeit zu haben. Das schöne Leben wird Groß geschrieben und wir frönen der Kultur. Unsere einzigartige Natur allerdings hat gerade keine Zeit. Das junge Leben muss wachsen damit es vorbereitet in den folgenden Winter gehen kann, so das der Kreislauf weiter geht.

Das Wendland bietet viele idyllische Plätze. Auch aus diesem Grund kommen wir hier zusammen. Doch um die KLP immer wieder zu feiern, bedarf es ein paar ökologische Regeln. Bitte campt nicht wild in der Landschaft und erst recht nicht in Naturschutzgebieten.

Schutzgebiets-Karte

Die KLP arbeitet engagiert an einem großflächigen Campingangebot, und hofft nächstes Jahr damit aufzuwarten.

Um uns eine Akzeptanz, auch in der wendländischen Bevölkerung zu erhalten, bitten wir Euch die Dörfer nicht Voll- und Dicht-zu-parken und außerorts nur einseitg. Übernachtungspunkte für Camper erkennt ihr an dem Zelt-Icon. Nutzt auch die offiziellen Camping-und Stellplätze.

Wir Wendländer sind gesellige Wesen und wenn man freundlich fragt, wird sich der eine oder andere Platz auch auf einer Wiese finden.

Hier ist Camping angesagt Campingplätze in Gartow, Dannenberg, und Bergen (Dumme), sowie öffentliche WoMo-Stellplätze.

Neu: Private WoMo Stellplatzangebote zur KLP

Unterkunft gesucht?

home: www.region-wendland.de

Wendland Regionalmarketing e. V.
Amtshof 2 a
29439 Lüchow (Wendland)

Telefon 0 58 41-97 47 387

e-mail: info@wendland-regionalmarketing.de

Bürozeiten: Mo. – Fr. 9:00 – 15:00 Uhr

Seitenanfang

Mobilitätskonzept

Da geht noch was in Punkto: „Verkehrsoptimierung“ in den Tagen der Kulturellen Landpartie

An der TU Braunschweig wird im Rahmen einer Bachelorarbeit ein modulares Verkehrskonzept für Großveranstaltungen in der Fläche entworfen und am Beispiel der KLP angewandt.

Der Student Hendrik Wegner erarbeitet in Betreuung von Nina Sievers und Bastian Ehrenholz vom IVE-Institut für Verkehrswesen, Eisenbahnbau und -betrieb ein umfangreiches Maßnahmenpaket.

Nach genauer Analyse der besonderen Infrastruktur unseres Landkreises sowie der speziellen dezentralen Veranstaltungsstruktur werden aus dem Maßnahmenkatalog passende Bausteine spezifiziert, die flexibel aufeinander aufbauend zur Anwendung kommen können. Die unterschiedlichen Anreise- und Fortbewegungsmöglichkeiten werden aufeinander abgestimmt, und zielorientiert vermittelt. Wo möglich soll das Fahrrad eine zentrale Rolle spielen.

Die große Hoffnung ist ja, mit gut durchdachten Angeboten zum einen den ökologischen Fußabdruck unserer Veranstaltung zu verbessern, und zum anderen Flora und Fauna zu schützen und Konfliktpotenzial zu verringern. Wir sind gespannt auf das Ergebnis und hoffen in den nächsten Jahren die Bausteine aufeinanderzusetzen und in der Praxis testen zu können. Danke für diese Arbeit!

Vorträge am 30.05. 14:00 Uhr am Wunderpunkt Groß Heide 9

„Ländliche Mobilität ohne Auto – geht das?“


Drei Kurzvorträge zu unterschiedlichen Mobilitätslösungen in ländlichen Gebieten liefern gedanklichen Input für eine zukunftsorientierte Diskussion, bei der wir gemeinsam der Leitfrage am Beispiel des LK Lüchow-Dannenberg nachgehen. Die angehenden Ingenieure leiten uns im Rahmen einer Praxisübung ihres Studiums durch den Bürgerdialog.

AG Verkehr

Ein Teil dieser Maßnahmen ist nur mit größerem finanziellem Aufwand umsetzbar. Die Abschlussarbeit wird Finanzierungsmöglichkeiten aufzeigen. Spenden sind schon jetzt willkommen!

[DE33 2586 3489 2415 8500 00 Verwendungszweck Verkehr]

Die Mobilitätsagentur
des Landkreises Lüchow-Dannenberg

möchte ein klimafreundliches Mobilitätsangebot für unsere ländliche Region stärken und weiter ausbauen. Angeboten wird: – Beratung zur Klimafreundlichen Mobilität – Informationen zum ÖPNV, Carsharing & Bikesharing, Mitfahrbänken – Verkauf von Bustickets der LSE & Niedersachsenticket – Mobilitätsaktionen , uvm. Geschäftsstelle: Pavillon am Busbahnhof Lüchow, Amtshof 1, 29439 Lüchow, 05841/120 678, mobilitaet@luechow-dannenberg.de

Ladepunkte: In unserer interaktiven Karte haben wir alle Punkte im Landkreis eingezeichnet, an denen man kostenlos oder gegen eine kleine Spende sein E-Bike Akku aufladen kann. Dabei sind es verschiedenste Institutionen, die das Laden anbieten, teilweise mit frei zugänglichen Steckdosen draußen, teilweise drinnen. Erkennbar sind die Ladepünktchen vor Ort mit einem entsprechenden Schild, siehe Foto im Anhang.Zur interaktiven Karte mit allen Ladepünktchen (und weiteren Infos zur Mobilität) geht es hier:
https://mobil-im-wendland.de/interaktive-karte/

online alle Infos unter mobil-im-wendland.de.