Aktionen

Artikel: Spendenaktion der KLP 2016 . Go.r.leben soll leben . Ein Baum aus der Göhrde - 3. Jahr

Bleiben – Ankommen – Bleiben
Spendenaktion der Kulturellen Landpartie 2016

adopt a revolution

Vor-Ort-Hilfe in Syrien
Zukunft statt Vertreibung: ziviler Widerstand in Syrien

Erbin ist ein vom Assad-Regime seit drei Jahren belagerter Vorort von Damaskus. Doch statt zu fliehen, haben sich dort zivile AktivistInnen entschieden, an ihren Zielen festzuhalten: Terror und Zerstörung zum Trotz wollen sie Bildung für ihre Kinder. In kürzester Zeit baute ein Basiskomitee sechs Schulen für mittlerweile rund 2400 Kinder, in Kellerräumen, in denen sie vor Bombeneinschlägen geschützt sind.
Nähere Infos finden Sie in Klein Witzeetze 6.
www.adoptrevolution.org

Zuflucht Wendland

Perspektiven für Geflüchtete

Das Wendland entvölkert sich – seid willkommen, Millionen!
ZuFlucht Wendland ist das Netzwerk der lokalen Initiativen und organisiert Deutschunterricht, betreibt Cafés, sucht Wohnraum, bietet Patenschaften, engagiert sich politsch, begreift Zuwanderung als Chance. Während der Kulturellen Landpartie werden 60 000 Menschen im Landkreis aufgenommen. Immer mehr Häuser stehen leer. 10 000 Neubürger täten dem Landkreis richtig gut.
Nähere Infos finden Sie in Hitzacker (Elbvielharmonie)
www.zufluchtwendland.de

Siedlungsprojekt Hitzacker

Das interkulturelle Generationendorf

Wir planen ein Dorf in Hitzacker, als zukünftige Heimat für 300 Menschen aus aller Welt. Selbstbestimmt, gemeinwohlorientiert, mit Kleingewerbeflächen, Dorfplatz, Aprikosenplantagen, das Land gehört allen. Wir bauen das Dorf mit den Nutzern gemeinsam. Wir leben den Traum von einer Gemeinschaft, die ihren Alltag gestaltet, die Arbeit ihren Bedürfnissen anpasst, die sich niederlässt.
Nähere Infos finden Sie in Hitzacker (Elbvielharmonie) und Klein Witzeetze 6
www.zufluchtwendland.de/dorfprojekt


Spenden für alle 3 Projekte sammeln wir an jedem wunde.r.punkt
oder überweisen Sie an:
Kulturelle Landpartie
Volksbank Clenze-Hitzacker eG
DE29 2586 1990 0015 8500 01
Verwendungszweck: Flüchtlingsprojekte

PDF-Download

Postkartenaktion ZuFlucht Wendland -
Grenzen auf für die Geflüchteten in Idomeni

Wir wollen mit von euch unterschriebenen Postkarten Frau Merkel auffordern, die Geflüchteten, die in Idomeni und in Griechenland entlang der Grenze feststecken, endlich durchzulassen und nach Deutschland zu holen. Die Zustände dort sind unerträglich und wir haben hier Platz für 10.001 Flüchtlinge. Wir fordern Frau Merkel auf, dafür zu sorgen, dass die Geflüchteten ihr Recht auf Asyl wahrnehmen können.

Die Postkarten in vier verschiedenen Varianten können von den Besucherinnen der Kulturellen Landpartie unterschrieben werden. Sie werden dann in gelben Briefkästen gesammelt und bei einer pressewirksamen Aktion in Berlin an Frau Merkel übergeben.

Seitenanfang

Immer noch: Go.r.leben soll leben

Go.r.leben, den 13. Mai

In den vergangenen 26 Jahren sollte deutlich geworden sein, die Kulturelle Landpartie ist einer der kreativen Arme des Widerstands gegen Atomanlagen weltweit, insbesondere des Zwischenlagers bei Gorleben. Gorleben steht für uns dabei als Synonym für die Unverantwortbarkeit großtechnischer Lösungen überhaupt, für die Skrupellosigkeit der Interessensbande aus Wirtschaft und Politik auf Kosten des Gemeinwohls. Deshalb treffen wir uns da am Pfingstfreitag ab 14 Uhr mit Ihnen. Diese Eselei muss mal gezeigt werden.

Nach Umfragen wollen 87 % der Bevölkerung seit Jahren den Atomausstieg, wo sind die LobbyistInnen, die das umsetzen? Warum produzieren die verbliebenen neun Atomkraftwerke jährlich den Müll für weitere 22,5 Castoren, obwohl deren Lagerung bis heute ungeklärt und die Betriebsgenehmigung für diesen Irrweg nur vorläufig ist? Fragen Sie die Polemik Ihres Vertrauens, besuchen Sie das Gorlebenarchiv oder einen beliebigen wunde.r.punkt, die finden Sie mittlerweile in jedem dritten Dorf hier...

PDF-Download

Seitenanfang

Ein Baum aus der Göhrde - das dritte Jahr!

Ein Baum – drei Jahre – dreißig Menschen.
Was alles steckt in einem einzelnen Baum?

Zur letzten Kulturellen Landpartie begannen wir, eine Traubeneiche aus der Göhrde aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und zu bearbeiten. Der Baum wurde 2014 vorgestellt, es gab Führungen, die ihn in seinem Umfeld erlebbar machten. Flora und Fauna wurden studiert und die Kinder eines Kindergartens sammelten seine Eicheln, um sie zu neuen Bäumen aufzuziehen.

Im Winter kam dann die Zeit der Holzfäller. Nachdem ein Baumkletterer in die Eiche gestiegen war und die großen Äste herunter genommen hatte, wurde der Baum mit Axt und Schrotsäge gefällt. Wir trafen uns im Wald, Böttcher, Bildhauer, Glasbläser, Drechsler, Tischler und Zimmermann besprachen, welcher Teil für welche Nutzung geeignet ist. Selbst die Rinde wird zur Ledergerbung verwendet, mit Malerei und Druckgrafik begleiten Künstler den Prozess.

Im Naturum am Wunderpunkt Göhrde gibt es eine Ausstellung zum Projekt und Führungen zu seinem ehemaligen Standort...

PDF-Download

Seitenanfang