Aktionen 2022

Artikel: 33 Jahre Kulturelle Landpartie . Letzte Widerstandspartie . Projekt einsweiter . Was sonst noch läuft ..

33 Jahre Kulturelle landpartie
1990 bis 2022

Ausstellung in Tüschau

Chroniken, Exponate, Schönes, Wissenswertes
zur Geschichte der Kulturellen Landpartie.

Plakate und Reisebegleiter aus unserem Archivfundus

Von den Anfängen mit viel gemeinsamer Landschaftskunst über die langen Jahre im Widerstand in Gorleben und an den Transportstrecken

Das Wachstum, der ökologische Fußabdruck, die demokratischen Prozesse innerhalb unserer Strukturen

und natürlich die Kunst, auch die immer wieder neu und liebevoll gestalteten Figuren auf Plakaten und Reisebegleitern

Wir finden, es lohnt sich das alles einmal gesammelt zu zeigen. Beim Anschauen wird deutlich, dass Künstler*innen für die Sache der Kulturellen Landpartie brennen. Sich kontinuierlich über lange Jahre mit Engagement und Freude eingesetzt haben, um dieses große Kulturevent zu entwickeln und als interessantes und spannendes Projekt zu erhalten.

Es gibt ein kleines Heftchen zur Geschichte, wo viel über die 33 Jahre nachgelesen werden kann. Es gibt viele Reisebegleiter und Plakate aus der Vergangenheit. Beides kann gegen Spende mitgenommen werden.

Am Freitag, den 27.05. um 14.00 Uhr wird Gabi Becker mit euch schöne Tüten aus den bunten Plakaten der Kulturellen Landpartie basteln.

Viel Freude beim Anschauen der Ausstellung in Tüschau 11 bei Steffi und Michael Reusch.

Seitenanfang

letzte widerstandsparty in gorleben

Pfingst-Freitag, 3. Juni 2022 ab 14:00 Uhr an den Atomanlagen

siehe auch Wunderpunkt Gorleben

Programm und Timeline:
www.kulturelle-widerstandspartie.de

Seitenanfang

Projekt einsweiter

Sozial-ökologisches- Zentrum in Lüchow

EIN INKLUSIVER, BILDENDER KNOTENPUNKT
FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

„EINS WEITER“

stellt sich in Lübeln im Rundlingsmuseum vor.

In Lüchow ist auf einem ca.13.000 qm großen Grundstück der Bau eines sozial-ökologischen Zentrums geplant. Um mit vereinten Kräften dieses Vorhaben zu realisieren, wurde im November 2015 der gemeinnützige Verein »EinsWeiter e.V.«
gegründet.Die elf Gründer*innen sind Menschen, jung und alt, mit und ohne Unterstützungsbedarf aus verschiedenen Herkunftsländern. Hinzu kamen in den Folgejahren eine Vielzahl an Unterstützer*innen, Interessierte und Aktivist*innen. Sie alle eint die Vision, einen wertschätzenden und wahrhaftigen Raum des Austauschs, aber auch der Arbeit zu schaffen. Ein Projekt, in dem Inklusion und Nachhaltigkeit nicht nur „nebenbei“ umgesetzt werden, sondern zum tragenden Fundament für das Miteinander werden.
Kunst, kulturelles Leben, Begegnung, Bildung, Wohnen, Gesundheit und alternatives Wirtschaften, das alles an einem großen, bunten Ort.
Im Landkreis Lüchow-Dannenberg ist bereits viel los – die kleinen Orte des Widerstands, des Neu-Denkens und stetigen Ausprobierens von alternativen Strukturen für einen sozial-ökologischen Wandel, verteilen sich hier auf weiter Flur. Mit dem Aufbau des Zentrums will EinsWeiter Raum bieten für noch heimatlose Projekte sowie ein Inkubator sein für neue Initiativen, die gemeinsam eine gerechte und zukunftsfähige Welt aufbauen wollen.
Das Projektgelände kann auf der Fahrradroute 7 (S. 195 im Reisebegleiter) in Augenschein genommen werden.
EinsWeiter ist ein Projekt, das für alle zugänglich ist und an dem sich jede*r niedrigschwellig und aktiv einbringen kann.

Sei Mitgestalter*in mit deinen Ideen und Visionen, verbreite das Vorhaben, erzähle davon! Schreib gerne an:
info@einsweiter.com.
Du hast Lust auf einen persönlichen Austausch? Dann besuche EinsWeiter während der Kulturellen Landpartie im Rundlingsmuseum Lübeln! Dort gibt es: Informationen, Ausstellung „Du und dein sozial-ökologisches Zentrum“ , Mitmach-Aktionen für Kinder.

Foto: Annett Melzer


Du möchtest uns und unsere Arbeit unterstützen?
EinsWeiter e.V. freut sich über jede Spende:
IBAN:
DE70430609672059550700
BIC: GENODEM1GLS

Auch das Aktionsbündnis „WildeWieseWendland“ ist mit einem großen, vielfältigen Programm vor Ort!

Seitenanfang

was sonst noch läuft

*Tangente / Vasenthien / Lindenallee 17* *

Täglich 12:00 – 18:00*
*Festival: 4. Juni / ab 14:00*

Der Kunstraum Tangente lädt Sie herzlich zur Gruppenausstellung HONEYMOON ein. „Honeymoon“ ist ein Fest für die Kunst, ein Spielplatz, Pokerabend, ein Beziehungsdrama, eine Frühsommerliebe, eine transzendentale Reise; und der Versuch internationale Kunst im Dorf zu entfalten. Es stellen aus: *Laura Franzmann, Mona Hermann, Stephanie Jacobs, Sofus Keiding Agger, Jil Lahr, Matthew Muir, Goscha Steinhauer, Daniel Vier, Prateek Vijan, Emma Wilson, Chenxi Zhong, Susann Karsthof und Thomas Ritter.* ** Am 4. Juni, ab 14 Uhr wird es festlich in Vasenthien. *Neben**Performances von Jil Lahr, Emma Wilson und Mona Hermann **haben* wir DJs und Musiker*innen zu Besuch. Es wird housich in Vasenthien! Unter anderem mit „*Aii PS*“ und „*Jacob Knob*“ aus dem Hamburger Kollektiv „Boomerang“ und „*Internet Offline*“ : Pop – avant – garde – disco! Außerdem, live und mit Gitarre, „*Imaginary Friend“ , *sommerlicher Slacker Pop zum dahin schmelzen.

More to be announced.

Eintritt: 5 EUR plus 5 EUR fürs campen. Tickets: *https://www.eventbrite.de/e/honeymoon-festival-tickets-339050638587 ***

WENDLAND – KINDERLAND – LASS DICH NIEDER

Das Wendland – unendliche Weiten. Felder, Sandkuhlen, Bachläufe, Wälder und Wiesen. Matsch und Modder statt Smartphone und Computerspiele. Freie Wildbahn für Kinder und Eltern. In Diahren No 9 wirbt das Wendland Regionalmarketing für einen Neuanfang in Niedersachsens wildem Osten. Die Ausstellung „Wendland – Kinderland“ möchte junge Menschen dafür gewinnen, sich im Wendland als Fachkräfte anzusiedeln, um ihren Kindern eine weitestgehend
unbeschwerte Jugend zu ermöglichen. Neben einer Foto-Ausstellung gibt es Informationsmaterial zur schulischen Infrastruktur und für die Freizeitgestaltung der gesamten Familie.

SZENISCHE LESUNG ZUR „REVOLUTION FÜR DAS LEBEN“

am 26.05.2022 um 19:30 Uhr im
Kinder- und Jugenderholungszentrum
(KIEZ) Am Lindenpark 4-7,
39619 Arendsee
www.versoehnungsbund.de

Seitenanfang